Pünktlich am 24.Dezember 
erblühten meine Barbarazweige 
(ihr erinnert euch an hier
und die Freude war groß.
Ich möchte es Euch gerne weitergeben 
und ALLEN ein
gesundes und glückliches  
Jahr 2013 
wünschen.


 Ein DANK die liebe Christine von Elfengarten  
der Tipp mit der Kohle war genial J 



















Alles LIEBE für Euch und habt es feinDoris







Ihr Lieben auch ich entschwinde nun 
in eine Bloggerfreie-Zeit 
und genieße die Weihnachtstage.

Ich möchte 
DANKE 
sagen für ein wundervolles Jahr mit Euch 
und freue mich schon wenn wir 
uns im nächsten Jahr wieder   
 bebloggen“ ;)


Euch ALLEN wünsche ich von 
GANZEM HERZEN 
ein wundervolles Weihnachtsfest.

(Achtung!)
Nun gibt es eine virtuelle Umarmung...
………......

......und drüüüüüüüüüüüückJ


















Alles Liebe für Euch und habt es fein ♥ Doris








Lebkuchenhäuser 
gehören  für mich zu Weihnachten 
wie der Baum und das Christkind.
Als unsere Kinder noch etwas kleiner waren
 haben wir die Häuser selbst gebacken.

Doch diese Jahr wurden sie (selbst;) gekauft, 
 ich finde sie trotzdem  zauberhaft
 und ich bin mir ziemlich sicher wenn es
 ums „vernaschen“ geht 
stehen meine Kinder in der ersten Reihe ;)


Die Häuschen sind übrigens von hier

















Alles LIEBE für Euch und habt es fein Doris










Es ist geschafft!!!!

Das Haus wurde dekoriert, die sind Kekse gebacken, 
Weihnachtspost wurde versendet und der Christbaum
 steht auch schon(fast;) auf der Terrasse

Und die Geschenke.........…………………………????
uuaahhh!!!



habe ich (Streber)
natürlich auch schon fertig ;) 



Nun ist (endlich mal wieder) genügend Zeit,
mich auf Euren wundervollen Blogs umzusehen
 und zu kommentieren.
Ich freue mich darauf:))



























Alles LIEBE für Euch und habt es feinDoris







Ihr Lieben
Ich wünsche Euch ALLEN ein wundervolles,
 romantisches, harmonisches
 und  stressfreies 
2. Adventswochenende.















Alles LIEBE für Euch und habt es fein ♥ Doris









Wie jedes Jahr stelle ich auch heuer wieder Barbarazweige 
in eine Vase und hoffe dass sie blühen.
Und ich möchte  allen Barbara`s 
einen wundervollen Namenstag wünschen.

Ich finde diesen alten Brauch zauberhaft und die Zweige
 eignen sich so herrlich als Deko
 ("das nur so nebenbei";)


Das Aufstellen der Barbarazweige

In einer Legende wird berichtet, dass ein frommes Mädchen namens Barbara von ihrem Vater eingesperrt wurde und später sogar noch enthauptet wurde. Auf ihrem Grab sollen dann zu Weihnachten Blumen zu blühen begonnen haben, worauf dieser Brauch sicherlich zurück zu führen ist.

Hl. Barbara als Schutzpatronin
Bereits 240 nach Christus wird Barbara als Heilige betrachtet und als kräftige Helferin gegen einen unvorhersehbaren Tod angerufen. Sie gilt auch als Schutzfrau der Knappen und später auch der Kanoniere. Zu Ehren ihrer Schutzheiligen begehen die Bergleute den Namenstag der Hl. Barbara, den 4. Dezember, als Ihren Festtag.

Am Namenstag der Hl. Barbara werden von Kirsch-, Weischel-, Apfel- oder Birnbäumen Zweige abgeschnitten. Die Zweige werden gewässert und in der Nähe des Ofens in einer Vase aufgestellt. Bei gleichmäßiger Zimmertemperatur blühen nach einiger Zeit die ersten Knospen auf. Blühen am Heiligen Abend alle Zweige, erwartet man sich großes Glück im nächsten Jahr und es soll auch heißen, dass eine Braut im Haus ist. Der Brauch des Aufstellens der Barbarazweige ist ein schöner Brauch, der auch heute noch großen Anklang findet.

                                                                 (©lungauervolkskultur)





























Alles LIEBE für Euch und habt es fein Doris





"Ich habe fertig ;)"

Heuer einmal nicht mit Tannenästen sondern 
ganz schlicht mit einem weißen Weidenkranz.

Ihr LIEBEN ich wünsche Euch ein wundervolles
 und harmonisches erstes Adventwochenende.
























Alles LIEBE für Euch und habt es fein Doris